MedizinischeS EntspannungsverfAHREN


Stress in Ihrem Umfeld, rasende Gedanken lassen Körper

und Geist nicht zur Ruhe kommen.

Folgen davon können psychische und physische Beschwerden sein, wie Bluthochdruck, Herzrasen, Müdigkeit, Depression und vieles mehr. Ein Leben ohne Stress gibt es nicht, aber man kann einen gesunden Umgang mit diesen Belastungen erlernen.

Medizinische Entspannungsverfahren wie Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und med. Achtsamkeits-Interozeption® (AI) basieren auf jahrzehntelanger Forschung und werden bereits seit Anfang des 20. Jahrhunderts angewendet. Die Methoden sind mehr als nur eine Modeerscheinung und haben in der heutigen Zeit an Aktualität gewonnen. Die Medizin hat die Einheit von Körper und Geist anerkannt und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Stress zur grössten

Gesundheitsgefahr dieses Jahrhunderts erklärt. 

 

Med. Entspannungsverfahren sind einfach erlernbare Methoden, welche auf das Nervensystem einwirken und dieses ausgleichen. Das bewirkt eine Reduktion der allgemeinen muskulären Anspannung, eine Verminderung des inneren Unruhe- und Anspannungspegels, eine Reduktion von Stresssymptomen und hat zudem eine positive Wirkung auf die Emotionen.

In meiner Praxis in Rotkreuz biete ich Einzelcoaching und Kurse für Gruppen in med. Autogenem Training,  med. Progressive Muskelentspannung, med. Achtsamkeits-Interozeption® und Achtsamkeitsmeditationen an.   


 

Autogenes Training

Den Körper wieder in Balance zu bringen, ist das Ziel vom Autogenen Training. Durch sogenannte Autosuggestion, eine Art Selbsthypnose, lässt uns Autogenes Training zur Ruhe kommen. 

Progressive Muskelentspannung

Durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen kann ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden.

 

Achtsamkeits-meditation

Die Achtsamkeitsmeditation ist eine Meditationstechnik, in welcher die aufkommenden Gedanken und Gefühle beobachtet und nicht bewusst gesteuert werden.